DAS FRÄSEN IST DIE STAMMKOMPETENZ DER WSM

Mit einem gut entwickelten Maschinenpark werden, CNC-gesteuert, Werkstücke aller Art in bis zu fünf Achsen bearbeitet.

Die Zusatzkompetenzen im Drehen und Bohren sind mit der Zeit hinzu gekommen, ebenso das Erodieren. Dieser Prozess kommt insbesondere für Kunden aus dem Bereich der Medizinaltechnik zum Einsatz, für die Operationsinstrumente, Bohr- und Sägelehren hergestellt werden. Hier kommt es nicht nur auf höchste Präzision an, sondern auch auf optische top Qualität. Das Qualitätsmanagement der WSM ist nach ISO 9001 und 13485 zertifiziert.